Ein chronologisches Zeitdokument schaffen ?

Liebe Fotografinnen und Fotografen,

ich freue mich über die rege Teilnahme an unserem Projekt. Seit Beginn haben wir es geschafft täglich mindestens ein neues Bild zu veröffentlichen. Bereits jetzt sind genügend Fotos bis zum Jahresende verfügbar.

Ab dem 1.1.2015 würde ich gern die „Spielregeln“ ändern und nur noch Bilder veröffentlichen, die aktuell entstanden sind. So haben wir die einmalige Gelegenheit ein chronologisches Zeitdokument zu schaffen. Mir ist klar, dass es dann mitunter Tage geben wird, wo es kein neues Bild gibt, aber diesen Kompromiss würde ich gern eingehen.
Weiterhin möchte ich Sie nochmals bitten, die Bilder in der Größe auf 1024 x …. Pixel zu begrenzen und in den Bildbezeichnungen keine Umlaute (ö,ä,…) oder andere Sonderzeichen (Komma, Semikolon, …) zu verwenden. Nach wie vor bekomme ich Bilder in der Originalauflösung und mit Bezeichnungen, die von den Browsern nicht akzeptiert werden. Somit müssen diese Bilder erst bearbeitet werden und die großen Bilddateien verringern das Datenvolumen vom meinem Handy rasant.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen.
Selfkant, 3.12.2014
Uwe Huchel

Wie gefällt ihnen das Foto ?

Klicken Sie auf einen Stern!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl der Bewertungen:

Bitte geben Sie eine Bewertung ab.

7 Antworten auf „Ein chronologisches Zeitdokument schaffen ?“

  1. Also die Diskussion zur aufgeworfenen Frage, ob man hier in diesem Rahmen ein chronologisches Zeitdokument schaffen solle (siehe oben), hält sich augenscheinlich in „überschaubaren“ Grenzen, zeigt demnach eher die Form eines Zwiegesprächs. Wo sind die anderen Forianer ? ;-(

  2. Ihre Hausaufgaben beziehen sich mehr auf die Dateinamen.

    🙂

    Etwas kleiner ist kein Problem. Wenn dann aber wieder so eine 10MB Datei, mit 5000 X …. ankommt, ….

  3. Naja, dann habe ich Sie ja schon vorab fast immer mit meinen bescheidenen Pics
    so verstanden, wie’s jetzt ab dem 01.01.2015 sein soll, gelle?!
    P.S. Bei der erbetenen Pixelgröße (hier: 1024 x … Pixel) muss ich übrigens noch besser meine Hausaufgaben machen. 😉
    Harry Seipolt

  4. Vorschreiben möchte ich nichts. Da das Projekt aber noch über Jahre laufen soll, wünsche ich mir x – Monate.
    Klar, wenn jemand neu dazu kommt, möchte ich nicht, dass wir auf schöne Aufnahmen verzichten.
    Aber die „Masse“ der Fotos wünsche ich mir jedoch so aktuell wie möglich.
    Uwe Huchel

  5. Ich würde sogar soweit gehen, dass Fotos, die im Januar aufgenommen wurden, auch dann im Januar oder im Februar gezeigt werden.

    Uwe Huchel

  6. Eine durchaus passable Idee, den Aktualisierungsbegriff hier zu präzisieren, allerdings müssen wir uns über eben diesen Begriff einig sein, dem wir uns gemäß Ihrem Vorschlag ggf. verpflichtet wissen. Was wäre also „aktuell“, das betreffende Kalenderjahr oder meinethalben gar die letzten drei Jahre?
    Herzliche Grüße,
    Harry Seipolt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.